Sülfeld Schuldenfrei: 1.2 Millionen Euro Schulden abgebaut

Stellten sich auf dem Diskussionsabend den Fragen der Gäste. (vlnr.) Kreistagskandidat Uwe Voss, Bürgermeister Volker Bumann,  Thomas Ahfeldt (Finanzausschuss) und Karl Heinz Wegner (Bürgermeisterkandidat für Sülfeld).

Stellten sich auf dem Diskussionsabend den Fragen der Gäste. (vlnr.) Kreistagskandidat Uwe Voss, Bürgermeister Volker Bumann, Thomas Ahnfeldt (Finanzausschuss) und Karl Heinz Wegner (Bürgermeisterkandidat für Sülfeld).

Sülfeld – Eine stolze Bilanz kann Volker Bumann und seine Team in Sülfeld vorweisen. In den 10 Jahren seiner Amtszeit als Bürgermeister wurden in Sülfeld  1,2 Millionen Euro Schulden abgebaut und  trotzdem sinnvoll investiert. Sülfeld ist unter dem Strich schuldenfrei „Eine tolle Leistung und beispielhaft für die Kreispolitik“, sprach Kreistagskandidat Uwe Voss auf dem Diskussionsabend im  Feuerwehrhaus Sülfeld seinen Parteifreunden  seinen Respekt aus.

Uwe Voss weiß wovon er bei kommunalen Finanzen  redet. In seiner Zeit als Vorsitzender im Finanzausschuss des Amtes Itzstedt  (2003-2008) war es  gelungen, die finanziellen Abgaben der Gemeinden an die Amtsverwaltung von 21,70 % auf 17,35% schrittweise zu senken. Es verblieb mehr Geld in den Gemeinden. Auch ein gutes  Beispiel für den Kreis Segeberg.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.