CDU Henstedt-Ulzburg – Mitglieder folgen nahezu geschlossen den Vorschlägen des Ortsvorstandes

vlnr.: Jens Müller, Sven Oldag, Thomas Mathies, Henry Danielsky, Uwe Schmidt, Margitta Neumann, Folker Brocks, Gudrun Hohn, Marco Mutz, Mariano Cordova, Dr. Dietmar Kahle, Elisabeth v. Bressensdorf, Timo Scholle, Heinz-Georg Gülk, Michael Meschede

vlnr.: Jens Müller, Sven Oldag, Thomas Mathies, Henry Danielsky, Uwe Schmidt, Margitta Neumann, Folker Brocks, Gudrun Hohn, Marco Mutz, Mariano Cordova, Dr. Dietmar Kahle, Elisabeth v. Bressensdorf, Timo Scholle, Heinz-Georg Gülk, Michael Meschede

Pressemitteilung und Foto vom CDU Ortsverband Henstedt-Ulzburg

Mitglieder folgen nahezu geschlossen den Vorschlägen des Ortsvorstandes

 in großer Einigkeit wurde gestern die vom Ortsvorstand der CDU Henstedt-Ulzburg vorgeschlagene Liste mit 38 Kandidaten in zwei Wahlgängen ohne Änderungen bestätigt. 47 wahlberechtigte Mitglieder folgten den Vorschlägen des Vorstandes und seinen Beweggründen für die Aufstellung der Kandidatenliste.

„Bei der Aufstellung der Liste haben wir uns von verschiedenen Kriterien leiten lassen“, ließ der Ortsvorsitzende Michael Meschede die Mitglieder wissen. So war es wichtig, eine gute Mischung von jungen und älteren Kandidaten zu erreichen. Gleichzeitig sollten die erfahrenen Bewerber, wie auch die Newcomer gleichermassen berücksichtigt werden. Durch die Verpflichtung junger Kandidaten wie Timo Scholle, Leo Schäfer oder Marco Mutz kann nunmehr der anstehende Generationswechsel innerhalb der zukünftigen Fraktion erreicht werden. Der Altersdurchschnitt der Direktkandidaten wurde auf 52 Jahre gesenkt.  Die vom CDU-Vorstand vorgeschlagene Liste berücksichtigte ebenfalls das von der CDU – Parteispitze beschlossene Frauenquorum.

Mit Uwe Schmidt auf Listenplatz 1 konnte ein neuer Kandidat gewonnen werden, der nicht nur für die Übernahme des Amtes als Bürgervorsteher zur Verfügung steht, sondern mit Folker Brocks  und Margitta Neumann  nun ein starkes und schlagkräftiges Führungsteam an der Spitze der Listenkandidaten bildet. 

Das anschließend vorgestellte Wahlprogramm wurde ebenfalls von den Mitgliedern einstimmig verabschiedet. 

Insgesamt war es eine harmonische, von Aufbruchstimmung geprägte Mitgliederversammlung, deren Teilnehmer einem positiven Ausgang der Kommunalwahl entgegensehen. 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.