Wahlkampfsplitter aus dem Kreis Segeberg

Im  CDU Ortsverband Daldorf ist die Mitgliederzahl im Wahlkampf von 23 auf 59  gestiegen. Im Wahlergebnis gab es 71% für die CDU.

Das unverständlichste Ergebnis der Kommunalwahl kam wohl in Boostedt zustande. Zwar legte die CDU um vier Punkte auf 51 Prozent der Stimmen zu, die Mehrheit der Sitze hat sie trotzdem nicht.

Der Landesvorsitzende der Piraten erhielt im  Wahlkreis von Uwe Voss 223 Stimmen bei der Kreistagswahl. Voss hatte  mit 2.282 Stimmen das  Elffache erreicht.

Im Kreis Segeberg hatte die SPD die Kreistagswahl mit der Zustimmung zu ihrer Landrätin Jutta Hartwieg verbunden.  Die  SPD-Kandidaten verloren die Direktwahlen in allen 25 Wahlkreisen. Alle Kreise  wurden direkt von den Kandidaten der CDU gewonnen. Der CDU Spitzenkandidat und Kandidat für die Landratswahl Claus Peter Dieck erhielt kreisweit das beste Ergebnis. Die SPD-Landrätin hatte zuletzt  bundesweit für Negativ-Schlagzeilen mit dem „Kellerkind-Skandal“  gesorgt. – Landratswahl ist 2014.

Banner-Zukunft-WEB

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.