Stormarns Landrat (SPD) : Gesetzesvorhaben zum Finanzausgleich böse oder dumm

Landrat Plöger im NDR: „Die Kreise verlieren massiv Geld, das sie vom Bund als Ausgleich bekommen für die Aufgaben, die sie schon seit Jahren vom Bund bekommen haben. Nun ist das Geld da, und es wird gleich wieder einkassiert und verschoben.“ Das sei „mit Sicherheit ein Mangel“ der Breitnerschen Pläne. Plöger wiederholte seine Einschätzung, dass das derzeitige Zahlenwerk wahrscheinlich auch auf Widerstand in den Reihen der Kieler Regierungskoalition stoßen dürfte. „Und das ist gut so.“

Plöger im Hamburger Abendblatt
Bad Oldesloe/Kiel. Landrat Klaus Plöger spart nicht mit harten Worten: „Geistiger Unsinn“ sei der neue Gesetzesentwurf des Innenministers Andreas Breitner. „Politischer Selbstmord“, wenn er so beschlossen würde. Klaus Plöger weiter: „Ich frage mich, ob es böse oder dumm ist, so etwas zwei Wochen vor der Bundestagswahl zu machen.“

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.