Landes Frauen Union besucht das Norderstedter SOS Kinderdorf

 V.l.n.r.: Helga Lucas- FU Landesgeschäftsführerin, Ruth Weidler – FU/CDU Norderstedt, Katja Rathje-Hoffmann – FU Landesvorsitzende, Manfred Thurau – Leiter Öffentlichkeitsarbeit SOS-Kinderdorf Norderstedt

V.l.n.r.: Helga Lucas- FU Landesgeschäftsführerin, Ruth Weidler – FU/CDU Norderstedt, Katja Rathje-Hoffmann – FU Landesvorsitzende, Manfred Thurau – Leiter Öffentlichkeitsarbeit SOS-Kinderdorf Norderstedt

Norderstedt – Vertreterinnen der Schleswig-Holsteinischen Frauen Union (FU) besuchten am 23. Oktober 2013 das SOS-Kinderdorf in Norderstedt. Aktuell werden dort an die 70 Kinder und Jugendliche im Alter von 1 – 18 Jahre betreut, wovon 47 Kinder hier dauerhaft ein Zuhause gefunden haben.

 Die FU Landesvorsitzende Katja Rathje-Hoffmann, MdL lobte die Unterbringung der Kinder in den Kinderdorffamilien. „Seit nunmehr 50 Jahren finden hier Kinder aus schwierigen und manchmal auch bedrohlichen familiären Verhältnissen ein dauerhaftes Zuhause in Norderstedt, immer nach dem Motto der SOS-Kinderdörfer – wir sind Familie.“

Neben der stationären Unterbringung in den Familien gibt es auch Familienwohngruppen. Tagesgruppen, Jugendgruppen und viele weitere pädagogische Angebote für junge Menschen. Besonders stolz verweist der Sozialpädagoge und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des Kinderdorfes, Manfred Thurau auf den dorfeigenen hauwirtschaftlichen Ausbildungsbetrieb. „Hier werden aktuell 10 junge Erwachsene in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit zur/zum Hauswirtschafter/in ausgebildet, erklärt Manfred Thurau.

SOS-Kinderdörfer bieten viele Möglichkeiten, um Kindern und Jugendlichen in Deutschland und weltweit zu helfen. In Deutschland gibt es 15 SOS-Kinderdörfer. In 122 Kinderdorffamilien werden derzeit 644 Kinder betreut. Seit Gründung der deutschen SOS-Kinderdörfer fanden 5.167 Kinder in den deutschen SOS-Kinderdörfern ein neues Zuhause und eine neue Familie.

 

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.