Landesvorstand verabschiedet Listenvorschlag – Böge Spitzenkandidat

In seiner Sitzung am vergangenen Freitag (15.11.2013) hat der CDU-Landesvorstand einen Listenvorschlag für die Wahlen zum Europäischen Parlament am 25. Mai 2014 verabschiedet.

Der Landesvorsitzende Reimer Böge MdEP wurde einstimmig zum Spitzenkandidaten der CDU Schleswig-Holstein gewählt. Böge vertritt die Interessen Schleswig-Holsteins seit 1989 in Straßburg und Brüssel.

Für Platz 2 der Liste gab es fünf Bewerberinnen und Bewerber. In einer Stichwahl setzte sich der ehemalige Landtagsabgeordnete Niclas Herbst aus dem Kreisverband Herzogtum Lauenburg durch. Ihm folgt die von der Frauen-Union (FU) nominierte Neumünsteraner Fraktionsvorsitzende Babett Schwede-Oldehus auf Platz 3 vor dem JU-Landesvorsitzenden Frederik Heinz (Kiel) auf dem 4. Platz. Für die Plätze 5 bis 7 schlägt der Landesvorstand den Dlegierten Willi Meier (Wirtschafts- und Mittelstandsvereinigung (MIT, Lübeck), Melanie Meisenbach (FU, Ostholstein) und Dr. Christina von Wedelstaedt (FU, Schleswig-Flensburg) vor.

Die Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landesliste findet am 23.11.2013 in den Holstenhallen in Neumünster statt.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.