Red Hands Days – Ahrensburger Schüler überreichen Reimer Böge ein Transparent gegen den Missbrauch von Kindern als Kindersoldaten

Rede-WEBDer Europaabgeordnete Reimer Böge nahm in der Sitzungswoche des Europäischen Parlaments in Straßburg ein Plakat von Ahrensburger Schülerinnen und Schülern entgegen. Auf dem Transparent sind die Handabdrücke und Namen der Schülerinnen und Schüler in roter Farbe abgebildet. Mit dieser Aktion soll auf das Schicksal der weltweit jährlich ca. 250.000 Kindersoldaten aufmerksam gemacht werden.

 Reimer Böge hierzu: „Es ist gut, wie die Ahrensburger Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums am Heimgarten auf das furchtbare Schicksal der Kindersoldaten hinweisen. Kinder als Kindersoldaten in vielen Konfliktgebieten einzusetzen, ist eine abscheuliche Praxis, die beendet werden muss! Die Aktion „Red Hands Days“ der Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums am Heimgarten ist wichtig, da sie die öffentliche Wahrnehmung steigert. Sie leistet einen Beitrag gegen den Missbrauch von Kindern als Kindersoldaten. Hierfür möchte ich den Schülerinnen und Schülern und den beteiligen Lehrern aus Ahrensburg herzlich danken“, so der Europaabgeordnete abschließend.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.