Grünkohl und Politik: Die CDU Norderstedt hat Geschmack

Bericht von Arne Krohn / CDU Norderstedt       

Der  stellvertretende Landrat Claus Peter Dieck und Norderstedts Landtagsabgeordnete lobten den Grünkohl in Norderstedt.

Der stellvertretende Landrat Claus Peter Dieck und Norderstedts Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann lobten den Grünkohl in Norderstedt.

Mehr als 50 Gäste waren der Einladung zum traditionellen Grünkohlessen der CDU Norderstedt gefolgt. In der gemütlichen Atmosphäre der Kneipe im Museum ließen sie sich am Freitagabend Kohlwurst, Kassler und Speck, Bratkartoffeln und natürlich Grünkohl schmecken. Die CDU-Ortsvorsitzende Ruth Weidler begrüßte neben den zahlreichen Mitgliedern auch die Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann und den Kreis-Fraktionsvorsitzenden Claus Peter Dieck.

Dieck, der der Landratskandidat der CDU ist, ließ es sich nicht nehmen, sich und seine Ideen für eine bürgernahe Kreisverwaltung vorzustellen. In seiner kurzen, prägnanten Rede streifte er die wichtigsten Politikfelder, ging auf aktuelle Themen ein und warb für einen Kreis Segeberg der kurzen Wege, der seine Standortvorteile noch besser nutzen müsse. Auch im weiteren Verlauf des Abends stand Dieck den Gästen für zahlreiche Gespräche zur Verfügung.

Nach dem üppigen Mahl ließen die Grünkohlliebhaber den Abend beim obligatorischen Verteiler ausklingen. Diese rundum gemütliche Veranstaltung und langjährige Tradition wird auch im nächsten Jahr vom CDU-Ortsverband fortgeführt.  

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.