Pizza and Politics mit Susanne Bendfeldt

Auf dem Foto v.l.n.r. Marcus Meschede, stellv. JU-Ortsvorsitzender, Bürgermeister-Kandidatin Susanne Bendfeldt, JU-Ortsvorsitzender Jan-Michael Richter)

Auf dem Foto v.l.n.r. Marcus Meschede, stellv. JU-Ortsvorsitzender, Bürgermeister-Kandidatin Susanne Bendfeldt, JU-Ortsvorsitzender Jan-Michael Richter)

Bericht und Foto: JU-Ortsvorsitzender Jan-Michael Richter aus Henstedt-Ulzburg.

Die Junge Union Henstedt-Ulzburg lud die Bürgermeisterkandidatin Susanne Bendfeldt am Montag, den 10. März ins Bürgerhaus ein. Dort aßen wir in einer gemütlichen Runde Pizza und unterhielten uns über die Anliegen der Jugendlichen im Ort, welche Frau Bendfeldt mit großem Interesse aufnahm. Vor allem über den Zustand der Schulen wurde lange gesprochen. Auch viele nicht JU Mitglieder kamen vorbei, um die Kandidatin näher kennenzulernen und Fragen zu ihrer Person und auch ihren Plänen für Henstedt-Ulzburg zu stellen. Hinterher zeigten sich alle Teilnehmer begeistert von der Veranstaltung. So auch Torgny Höfer: „Ich fand es toll, mit Frau Bendfeldt persönlich ins Gespräch zu kommen.“ Genau dies war auch das Ziel von Frau Bendfeldt, denn um eine gute Bürgermeisterin sein zu können, ist es ihr wichtig mit allen Mitbürgern in Kontakt zu kommen. So war sie äußerst zufrieden mit dem gemeinsamen Pizzaessen und sagte, dass sie sich sehr über die politische Aktivität der Jugend freue. An dieses schöne Event werden wir in Zukunft anknüpfen, damit auch die junge Generation sich über die Politik informieren und ihre Meinung bilden kann.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.