Vorstandsteam der CDU Henstedt-Ulzburg gewählt

Rede von Gero Storjohann MdB

Rede von Gero Storjohann MdB

Rede von Volker Dornquast MdL

Rede von Volker Dornquast MdL

Der neu gewählte Beisitzer Leo Schäfer (links) und  Henstedt-Ulzburgs  CDU-Vorsitzender Michael Meschede.

Der neu gewählte Beisitzer Leo Schäfer (links) und Henstedt-Ulzburgs CDU-Vorsitzender Michael Meschede.

Henstedt-Ulzburg – Auf der Jahreshauptversammlung des CDU Ortsverbandes Henstedt-Ulzburg wurde am Donnerstag im Hotel Scheelke das Vorstandsteam rund um den Vorsitzenden Michael Meschede neu gewählt.

Als 2. stellvertretender Vorsitzender wurde Sven Oldag in Abwesenheit mit 30 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme und 1 Enthaltung in seinem Amt bestätigt. Schatzmeister Mariano Cordova wurde ebenfalls in Abwesenheit mit 30 Ja-Stimmen, 3 Nein-Stimmen wieder gewählt. Als weitere Beisitzerin wurde Elisabeth von Bressensdorf mit 31 Ja und 2 Nein-Stimmen erneut für 2 weitere Jahre bestätigt.Die stellvertretende Bürgermeisterin erhielt spontanen Applaus für ihren zweieinhalbjährigen Einsatz in Henstedt-Ulzburgs bürgermeisterfreien Zeit.

Als Beisitzer wurde Leo Schäfer (stellvertretender Kreisvorsitzender der Jungen Union) mit 33 Ja-Stimmen einstimmig neu und Jens Müller (31 Ja-Stimmen, 1 Nein, 1 Enthaltung) wiedergewählt. Marco Mutz war nicht zur Wiederwahl als Beisitzer angetreten.

In seinem Bericht erinnerte der Vorsitzende an das erfolgreiche Scheunenfest, das Grünkohlessen mit 150 Gästen und den Alstermöwen, eine zweitägige Klausurtagung, die Fahrradtour mit Gero Storjohann und dem Besuch von örtlichen Betrieben, und den engagierten Bundestags-, Europa- und den Bürgermeisterwahlkampf.

Der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann kritisierte die mangelnden Planungen der schleswig-holsteinischen Landesregierung im Verkehrswesen und warb für die Zusammenarbeit mit dem ADFC bei der Gestaltung einer zukunftsweisenden Fahrradinfrastruktur und der Einsetzung eines ehrenamtlichen Fahrradbeauftragten im Kreis Segeberg.

Der Landtagsabgeordnete Volker Dornquast berichtete aktuell aus der Sondersitzung des Landtages und dem Antrag der CDU-Landtagsfraktion an den Ministerpräsidenten, die Bildungsministerin, nach der Einleitung des Ermittlungsverfahrens durch die Staatsanwaltschaft, endlich zu entlassen.

Der CDU Ortsverband Henstedt-Ulzburg hat 194 Mitglieder und ist nach Norderstedt der zweitgrößte CDU Ortsverband im Kreis Segeberg.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.