Henning Görtz neuer KPV-Landesvorsitzender – Ole Plambeck im KPV Landesvorstand

. Nach der Wahl (v.l.): KPV-Ehrenvorsitzender Ingbert Liebing, MdB; der neue KPV-Landesvorsitzende Dr. Henning Görtz und Landesgeschäftsführer Jörg Hollmann.

. Nach der Wahl (v.l.): KPV-Ehrenvorsitzender Ingbert Liebing, MdB; der neue KPV-Landesvorsitzende Dr. Henning Görtz und Landesgeschäftsführer Jörg Hollmann.

Landesversammlung der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) der CDU Schleswig-Holstein gestern in Neumünster

Henning Görtz neuer KPV-Landesvorsitzender – Ingbert Liebing Ehrenvorsitzender

Der 28-jährige Segeberger Kreistagsabgeordnete Ole Plambeck wurde zum Beisitzer gewählt.

Segebergs CDU-Kreisvorsitzender Gero Storjohann MdB und Dr. Henning Görtz

Segebergs CDU-Kreisvorsitzender Gero Storjohann MdB und Dr. Henning Görtz

Mit überwältigender Mehrheit wählten die Delegierten der CDU-Kommunalpolitiker in ihrer Landesversammlung den Bargteheider Bürgermeister Dr. Henning Görtz (47) zu ihrem neuen Landesvorsitzenden. Ingbert Liebing, der nach neun Amtsjahren an der Spitze des Verbandes den Vorsitz niedergelegt hatte, wurde einstimmig zum Ehrenvorsitzenden der KPV in Schleswig-Holstein gewählt. Liebing war im vergangenen Jahr in Berlin zum Bundesvorsitzenden der Kommunalpolitischen Vereinigung von CDU und CSU gewählt worden und hatte sich deshalb zur Abgabe des Landesvorsitzes entschieden.

Neuer stellvertretender Vorsitzender der Landes-KPV wurde der Flensburger Ratsherr und CDU-Kreisvorsitzende Arne Rüstemeier (38).

Der Kommunalkongress stand unter dem Thema “Inklusion ja – aber richtig!”. “Die Kommunalpolitiker in Schleswig-Holstein haben große Herausforderungen zu bewältigen. Die SPD/Grüne/SSW-Landesregierung schwächt die Kommunen beim kommunalen Finanzausgleich (FAG), der Eingliederungshilfe und der Grundsicherung. Deshalb wird sich die KPV in den nächsten Monaten verstärkt mit dem neuen FAG, dem Inklu-sionskonzept und den Unterbringungsproblemen von Flüchtlingen und Asylanten beschäftigen”, machte der neue Landesvorsitzende Dr. Görtz deutlich.

Hintergrund Dr. Henning Görtz:

Der 47-jährige Bargteheider ist seit 2008 Bürgermeister der 16.000-Einwohnerstadt und wurde im Mai 2014 mit Unterstützung von vier Parteien (CDU, SPD, Grüne, FDP) für eine zweite Amtszeit wiedergewählt. Zuvor war er als Leiter des Ministerbüros im Kieler Finanzministerium und als Pressesprecher des späteren Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen tätig. Von 1986 bis 2008 war Henning Görtz in der Bargteheider Kommunalpolitik aktiv. Seit 2005 ist er Mitglied des KPV-Landesvorstandes, seit 2008 stellvertretender Landesvorsitzender.
 

 

 

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.