Grünkohl und Politik: Die CDU Norderstedt hat Geschmack

Sie ließen sich das traditionelle CDU-Grünkohlessen nicht entgehen (vlnr.): Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote, CDU-Ortsvorsitzende und Stadtvertreterin Ruth Weidler, Norderstedts Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann, CDU-Fraktionsvorsitzender im Kieler Landtag Daniel Günther

Sie ließen sich das traditionelle CDU-Grünkohlessen nicht entgehen
(vlnr.): Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote, CDU-Ortsvorsitzende und Stadtvertreterin Ruth Weidler, Norderstedts Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann, CDU-Fraktionsvorsitzender im Kieler Landtag Daniel Günther

Foto und Text: CDU Norderstedt

Rund 60 Gäste waren der Einladung zum traditionellen Grünkohlessen der CDU Norderstedt gefolgt. In der gemütlichen Atmosphäre der Kneipe im Museum ließen sie sich am Freitagabend Kohlwurst, Kassler, Bratkartoffeln und natürlich Grünkohl schmecken. Die CDU-Ortsvorsitzende Ruth Weidler begrüßte neben den zahlreichen Mitgliedern Stadtpräsidentin Kathrin Oehme, Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote, Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann und den CDU-Fraktionsvorsitzenden im Kieler Landtag, Daniel Günther.

Günther ist seit gut vier Monaten Vorsitzender der Landtagsfraktion und konnte den gespannt lauschenden Mitgliedern berichten, wie sich CDU-Fraktion mit ihm und CDU-Landesverband mit Ingbert Liebing MdB an der Spitze neu aufgestellt haben. Günther und Liebing ständen für eine Zeit der Kontinuität und Verlässlichkeit in Kiel; die Zeit der Wechsel in der Landespartei seien nun vorbei. Der 41-jährige Fraktionschef ging auf die gute Zusammenarbeit mit Norderstedts Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann ein, die sowohl stellvertretende Fraktionsvorsitzende in Kiel als auch stellvertretende Landesparteivorsitzende ist, und skizzierte die weitere Oppositionsarbeit im Landtag. Die CDU wolle wie bisher durch gute und kontinuierliche Arbeit den Grundstein für den dringend notwendigen Politikwechsel in Kiel einzuleiten. Aber auch aktuelle landespolitische Themen griff Günther auf.

Nach dem üppigen Mahl ließen die Grünkohlliebhaber den Abend beim obligatorischen Verteiler ausklingen. Diese rundum gemütliche und gelungene Veranstaltung und langjährige Tradition wird auch im nächsten Jahr vom CDU-Ortsverband fortgeführt werden.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.