Katja Rathje-Hoffmann gratuliert den neuen Altenpflegerinnen in Norderstedt

Alle frischgebackenen Altenpfleger/innen , Katja Rathje-Hoffmann(Mitte), Michael Behrmann (Arbeitsagentur) und Prüfer Erich Schüller

Alle frischgebackenen Altenpfleger/innen , Katja Rathje-Hoffmann(Mitte), Michael Behrmann (Arbeitsagentur) und Prüfer Erich Schüller

Norderstedt – Großer Jubel nach einer riesigen Anspannung herrschte in der Altenpflegeschule des IBAF Schulungszentrums in Norderstedt. Der Grund: Alle 18 Schülerinnen und Schüler haben ihre Prüfung zur examinierten Altenpflegerin erfolgreich bestanden.

„Das ist ein großer Erfolg für diesen besonderen Ausbildungsgang, an dem 16 Frauen und 2 Männer unterschiedlichen Alters aus dem gesamten südholsteinischen Bereich teilgenommen haben“, lobt die Schulleiterin Gabriele Lengefeldt ihre Schülerinnen und Schüler.

Diese besondere Berufsausbildung begann mit einem 12-monatigen Einstieg zur Altenpflegehelferin, auf den dann eine 21-monatige Folgeausbildung im Klassenverband aufbaute. Diese endete am 24. Februar 2015 mit dem Fachabschluss als examinierte Altenpflegerin.

Zur spannenden und feierlichen Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse und zur Überreichung der Zeugnisse wurde die Norderstedter Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann eingeladen. Diese gratulierte den Schülerinnen und Schülern und lud spontan alle 18 Frauen und Männer in den Kieler Landtag ins Landeshaus ein. „Durch die bewusste Entscheidung diesen Beruf zu wählen, haben Sie sich einen der zukunftsträchtigsten Berufe ausgewählt“, sagte die Abgeordnete, die sozialpolitische Sprecherin der CDU Landtagsfraktion ist.

Die Altenpflegeschule des IBAF in Norderstedt arbeitet besonders erfolgreich durch eine enge Themenverzahnung. „In dieser Klasse arbeiten alle Schülerinnen und Schüler besonders eng zusammen. Ihnen gehört die berufliche Zukunft“, freut sich die Klassenlehrerin Sanja Hellman.

Dieser Ausbildungsgang, mit dem Ziel der examinierten Altenpflegefachkraft, wird von der Agentur für Arbeit beworben und gefördert. Nähere Informationen hierzu gibt es beim zuständigen Berater der Agentur, Michael Behrmann unter 04121 480325.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.