Mehr Räume für die Berufsbildungszentren

Christoph J. Lauff und Uwe Voss

Christoph J. Lauff und Uwe Voss

Bad Segeberg – Nach einer dreistündigen Diskussion fielen die Beschlüsse für 2 Unterrichtsräume in der Janusz-Korczak-Schule in Kaltenkirchen als Ersatz für nicht mehr nutzbare Container, einem Werkraum in der Norderstedter Moorbeekschule und 4 Klassenräumen im Bildungszentrum Norderstedt einstimmig aus. Der Kreistagsausschuss für Bildung Kultur und Sport erkannte den Bedarf an diesen Räumen an. Nun muss im Hauptausschuss und Kreistag endgültig entschieden werden.

Wegen unzulänglicher Vorlagen von der Verwaltung für die kurzfristig einberufene Sondersitzung nach den Osterferien waren beim Ausschussvorsitzenden Christoph J. Lauff und seinem Stellvertreter Uwe Voss als Sitzungslungsleiter viel Improvisationsfähigkeit bei den zahlreichen Nachfragen gefordert.

„Ich bin froh über die einstimmig gefasste Beschlussvorlage. Die Grundlage der Zusammenarbeit mit den Schulleitungen sind nicht immer nur Fakten und Zahlen, sondern auch das Vertrauen in die Aussagen der engagierten Schulleitungen und der Lehrerschaft vor Ort. Wir werden demnächst im Kreistag über zahlreiche neue Büroräume in der Verwaltung abstimmen müssen. Ich könnte den Schülern und Eltern es nicht erklären, wenn wir den Schulen die erforderlichen Räume für die Bildung als Kreistag verweigern würden“, zeigt sich Uwe Voss als ehemaliger Schulverbandsvorsteher erleichtert über die einstimmigen Beschlüsse.

 

Weitere Informationen bei
Christoph J. Lauff
Telefon: 04192-85684
christoph.lauff@clarisax.com

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.