Norderstedter CDU-Fraktion unterstützt Elterninitiative

Norderstedts Eltern besorgt über Lehrermangel

Mit einer umfangreichen Unterschriftenaktion wollen Norderstedter Eltern erneut auf den Lehrermangel an den allgemeinbildenden Schulen aufmerksam machen. Die CDU-Fraktion in der Stadtvertretung unterstützt die Elterninitiative und fordert die Bildungsministerin auf, schnell Abhilfe zu schaffen.

Insbesondere wird beklagt, dass Ausfälle von Lehrern – durch Krankheit oder besondere Schulprojekte – oft nicht durch geeignete Vertretung aufgefangen werden können. Vertretungsstunden werden entweder überhaupt nicht (wie in der gymnasialen Oberstufe) oder ohne lehrplanorientierten Unterricht abgeleistet. Nur durch zusätzliche Lehrerstunden können die vorhandenen Defizite aufgefangen werden. Das Bildungsministerium spart auf Kosten der Schüler!

Dabei weist die CDU-Fraktion in der Stadtvertretung ausdrücklich darauf hin, dass die Schulen in Norderstedt unterschiedlich erfolgreich mit dem Lehrermangel umgehen. Besonderes Engagement der Lehrer kann aber nicht die Antwort auf die fehlgeleitete Sparpolitik der Landesregierung sein.

Für die CDU-Fraktion:
Brigitte Nolte
CDU-Stadtvertreterin

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.