Erfolgreicher Europafrühschoppen mit Reimer Böge in Bad Segeberg

Der traditionelle Europafrühschoppen mit Reimer Böge im Alten Amtsgericht in Bad Segeberg war auch in diesem Jahr am Muttertag ein großer Erfolg

In seiner Rede kritisierte Reimer Böge die Schleswig-Holsteinische Landesregierung. „Bei den Infrastrukturprojekten muss unser Land aufgrund fehlender Planungs- und Baureife in der Schlange beim Europäischen Investitionspaket hinten anstehen. Die Landesregierung beweist damit ihre Europauntauglichkeit. Sie hat nicht begriffen, welche notwendigen Initiativen zu ergreifen sind“ bezog der EU-Haushaltsexperte klar Stellung zu den Versäumnissen der Landesregierung.

Redner WEB

Einsatz für Europa: (vlnr.) Joachim Brunkhorst, Vorsitzender der Europa-Union Segeberg-Neumünster e.V., der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann und der Europaabgeordnete Reimer Böge.

Es gab viel Applaus für die Rede von Reimer Böge zu den aktuellen  europapolitischen Themen

Es gab viel Applaus für die Rede von Reimer Böge zu den aktuellen europapolitischen Themen

Klartext sprach Böge auch zum neuen EU-Asylrecht. Künftig muss ein Asylverfahren innerhalb von sechs Monaten zum Abschluss geführt werden. „Die menschenverachtenden Auswüchse von Gewalt durch islamistische Radikale müssen zuerst von den islamisch geprägten Ländern bekämpft werden, um ein glaubwürdiges Zeichen für einen modernen Islam zu setzen“, sieht sich der Europapolitiker mit König Abdullah von Jordanien, nach dessen beachtlicher Rede vor dem Plenum des Europäischen Parlaments in Straßburg, auf einer Linie.

Unter den Gästen: (vlnr.) der Junge Union Kreisvorsitzende Ole Christopher Plambeck, der stellvertretende Landrat Claus Peter Dieck, Norderstedts Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann und die Kreistagsabgeordnete Susanne Strehl aus Kisdorf.

Unter den Gästen: (vlnr.) der Junge Union Kreisvorsitzende Ole Christopher Plambeck, der stellvertretende Landrat Claus Peter Dieck, Norderstedts Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann und die Kreistagsabgeordnete Susanne Strehl aus Kisdorf.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.