Emil Schmelow ist verstorben

Nachruf der CDU Ellerau

Emil Schmelow hat die Gemeinde Ellerau maßgeblich geprägt

Schmelow1Emil Schmelow

Unser vielfach ausgezeichnetes Ehrenmitglied und Ehrenbürgermeister in Ellerau, Emil Schmelow ist in einem Pflegeheim im Alter von 93 Jahren verstorben. Die CDU Ellerau bewahrt ihm hohes Ansehen und dankbare Anerkennung in persönlicher Erinnerung. Wir trauern um den Verlust unseres treuen Mitgliedes.

Emil Schmelow war hoch verdientes, dienstältestes Mitglied der CDU im Ortsverein Ellerau. Er trat 1952, im Alter von 31 Jahren in die CDU Ellerau ein. Von 1955 bis 1991, 36 Jahre, war er Mitglied der Gemeindevertretung Ellerau. Von 1955 bis 1972 bekleidete er 17 Jahre das Amt des zweiten stellvertretenden Bürgermeisters und war zudem in folgenden Ausschüssen tätig: Schulausschuss, Finanzausschuss, Kulturausschuss und Be- und Entwässerungs-Ausschuss.

Am 11.01.1972 wurde Schmelow zum Bürgermeister der Gemeinde Ellerau gewählt und bekleidete dieses Ehrenamt bis zum 25.03.1990 – insgesamt mehr als 18 Jahre. Während seiner Amtszeit als Bürgermeister war Herr Schmelow zusätzlich in folgenden Ausschüssen tätig: Hauptausschuss (4 Jahre Vorsitzender), Finanzausschuss (4 Jahre Vorsitzender), Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr, Nachbarschaftsausschuss mit Quickborn. Daneben, war er kraft Amtes Mitglied des Amtsausschusses des Amtes Kaltenkirchen-Land, wo er von 1978 bis 1994 = 16 Jahre lang das Amt des Amtsvorstehers bekleidete.

Mit Wirkung vom 06.09.1991 -70. Geburtstag- legte Schmelow sein Mandat als Mitglied der Gemeindevertretung Ellerau nieder. Mit einstimmigem Beschluss der Gemeindevertretung vom 24. September 1991 wurde ihm das Ehrenbürgerrecht und gleichzeitig die Ehrenbezeichnung Ehrenbürgermeister verliehen. Das ehrenamtliche Engagement wurde durch folgende besondere Ehrungen gewürdigt:

  • 1980 – die Verleihung der Freiherr-vom-Stein-Medaille. Inhalt der Urkunde: Herrn Emil Schmelow wird gemäß Beschluss der Gemeindevertretung Ellerau vom 24. September 1991, in Anerkennung seiner 18-jährigen Tätigkeit als ehrenamlicher Bürgermeister für die geleisteten Dienste zum Wohle der Gemeinde Ellerau, die Ehrenbezeichnung Ehrenbürgermeister der Gemeinde Ellerau verliehen.
  • 1986 – Auszeichnung mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland durch Bundespräsident Dr. Richard von Weizäcker – übergeben vom Innenminister des Landes Schleswig-Holstein, Herrn Karl Eduard Claussen

 

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.