Katja Rathje-Hoffmann: Unbeschwerte Kindheit so lange wie möglich ermöglichen!

Katja Rathje Hoffmann MdL

Katja Rathje Hoffmann MdL

Anlässlich des diesjährigen nationalen Kindertages am 20. September 2015 erklärt die familienpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein, Katja Rathje-Hoffmann:

„Aktuell werden viele Kinder durch Krieg und Flucht ihrer Kindheit und Würde beraubt. Der nationale Kindertag erinnert uns dabei jedes Jahr wieder aufs neue, dass es Kinder gibt, die unsere Hilfe benötigen. Kindern und Jugendlichen, die ohne ihre Eltern aus ihren Heimatländern fliehen, müssen wir so lange wie möglich eine unbeschwerte Kindheit ermöglichen“, so Rathje-Hoffmann.

Der nationale Kindertag ruft jährlich am 20. September aufs Neue ins Gedächtnis, dass Kinder tagtäglich Aufmerksamkeit und Fürsorge benötigen. In diesem Jahr steht aufgrund der Flüchtlingskrise vor allem die Hilfe für Flüchtlingskinder in Deutschland im Mittelpunkt des Kindertages.

„Minderjährige Flüchtlinge können bei frühzeitiger Integration ein großer Zugewinn für unsere Gesellschaft sein. Wir möchten, dass auch Kinder mit Migrationshintergrund so früh wie möglich in die Gesellschaft integriert und gefördert werden.

Der Besuch einer Kindertageseinrichtung ist daher für alle Kinder unbedingt wünschenswert“, führt Rathje-Hoffmann abschließend aus.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.