Nein zu Olympia ist bedauerlich für Norden und ganz Deutschland

Zum Ergebnis der Abstimmungen zu Olympischen Spielen in Kiel und Hamburg erklärt der CDU-Landesvorsitzende Ingbert Liebing:

„Das Nein der Hamburgerinnen und Hamburger zur Bewerbung um die Ausrichtung der Spiele 2024 ist sehr bedauerlich. Es ist schade, dass diese große Chance für den Norden nun ungenutzt bleibt. Die Durchführung Olympischer und Paralympischer Spiele hätte unserer Region und ganz Deutschland gut getan!“

Liebing zeigte sich jedoch erfreut über die große Zustimmung in Kiel: „Fast 2/3 Zustimmung in Kiel waren ein klares Ja zu Spielen im Norden. „Es sei jedoch enttäuschend anerkennen zu müssen, dass die Mehrheit der Menschen offenbar solche Großprojekte in Deutschland für nicht durchführbar halte. „Große Projekte – nicht nur die Durchführung von Sportwettbewerben – haben meistens viel mehr Vorteile und Chancen als Nachteile. Das hat sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt.“ Für die Zukunft müsse daraus die Lehre gezogen werden, noch viel früher intensive Bürgerbeteiligung und -information sicherzustellen, um große Projekte umsetzen zu können, so Liebing abschließend.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.