Internationaler Museumstag– CDU besuchte Wasserwerksbunker

Angelika Remmers mit v.l.n.r.: Bürgermeister Matthias Bonse, Dr. Axel Bernstein, Ulrich Papenburg und seinem Sohn Nicolai

Angelika Remmers mit v.l.n.r.: Bürgermeister Matthias Bonse, Dr. Axel Bernstein, Ulrich Papenburg und seinem Sohn Nicolai

Bereits einen Tag vor dem Internationalen Museumstag am 22. Mai 2016, öffnete am Sonnabend das Info- und Dokumentationszentrum „Marineartilleriearsenal“ im Wasserwerksbunker in Wahlstedt seine Türen.

Bei einem Rundgang verschafften sich der Landtagsabgeordnete Dr. Axel Bernstein, MdL und Ulrich Papenburg vom Vorstand der CDU-Wahlstedt einen Eindruck von der umfangreichen Ausstellung. Die Leiterin der VHS-Wahlstedt, Angelika Remmers, stellte die markantesten und wichtigsten Exponate und Geschichtsdokumente vor.

Ein Höhepunkt an diesem Nachmittag war die Präsentation der Broschüre „Wahlstedt – Geschichte und Geschichten“ mit dem Thema „Das Marineartilleriearsenal im Wandel der Zeit“ von 1939 bis 2016. Anschließend hatten die Wahlstedter Christdemokraten Gelegenheit, bei Kaffee und Kuchen das Gesehene und Gehörte noch einmal Revue passieren zu lassen. Die Wahlstedter CDU stellte fest, dass das Info- und Dokumentationszentrum (Wasserwerksbunker) in der Waldstraße ein beachtenswertes Projekt ist, das mit großem ehrenamtlichen Engagement von der Volkshochschule Wahlstedt geführt wird und die Geschichte der Stadt erlebbar macht.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.