Diskussion über Kreis- und Landespolitik bei der CDU Wiemersdorf

v.l.n.r.: Helmut Krüger, Angelika Hahn-Fricke, Ole-Christopher Plambeck, Maren Horstmann, Thorben Peter und Matthias Wegner.

Wiemersdorf – Die Jahreshauptversammlung der CDU Wiemersdorf  fand bei guter Stimmung und einem Grünkohlessen am Mittwoch, den 11. Januar 2017 im „Forsthaus“  in Hitzhusen statt. Als besondere Gäste durfte der Ortsvorsitzende Matthias Wegner den stellv. CDU-Kreisvorsitzenden und Landtagskandidaten im Wahlkreis Segeberg-West Ole-Christopher Plambeck und die Kreistagsabgeordnete Angelika Hahn-Fricke begrüßen. Der Landtagskandidat Ole-Christopher Plambeck berichtete über den Wahlkampf und aus dem Entwurf des Wahlprogramms. So wurde angeregt über die Pläne der Landesregierung zu Windeignungsgebieten, Kosten und Qualität der Kindertagesstätten und die nötigen Investition in die marode Infrastruktur diskutiert.  Angelika Hahn-Fricke berichtete über die aktuellen Entwicklungen auf Kreisebene. Insbesondere die gute Haushaltslage lässt es zu, dass der Kreis auf Initiative der CDU-Fraktion ein Investitionsprogramm auf dem Weg bringen möchte.

Als erster Vorsitzender bleibt Matthias Wegner in seinem Amt. Ihn unterstützen Armstedts Bürgermeisterin Maren Horstmann und Anke Harder als Stellvertreterinnen. Schatzmeister bleibt Helmut Krüger genauso wie der Beisitzer Torben Peter.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.