Reimer Böge veranstaltet erfolgreichstes FördeForum im Kieler Landtag

You‘re Welcome – Reimer Böge MdEP, Daniel Günther MdL und Joseph Daul MdEP (von links)

Kopfhoehrer für alle 270 Teilnehmer am FordeForum

Rede von Reimer Boege

Reimer Boege MdEP

Einen Eindruck vom Europäischen Parlament brachte der Europaabgeordnete Reimer Böge  auf einer gemeinsamen Veranstaltung mitdem Vorsitzenden der CDU Landtagsfraktion  Daniel Günther am Dienstag  in das Landeshaus an der Förde. Dort wo sonst der Landtag debattiert lauschten 270 Besucher den internationalen Redebeiträgen der politischen Schwergewichte aus dem Europäischen Parlament per Simultanübersetzung über Funkkopfhörer. Das Europa-FördeForum unter dem Titel  „Europa – Quo Vadis“  mit  EVP-Europaabgeordneten aus verschiedenen Ländern war die erfolgreichste Veranstaltung dieser Art.

Reimer Böge Rede hielt seine Rede  aus Respekt vor den internationalen Gästen auch in fließendem Englisch und Französisch. „Es gibt einen einfachen Weg zur Seele Europas. die Toleranz. Man braucht das Herz und die Vernunft. Man muss auch mit den Augen des anderen sehen wollen“, zitierte der Abgeordnete Bundeskanzlerin  Angela Merkel. „Wenn wir uns in Europa nicht zusammenraufen, werden andere über uns entscheiden“, spricht sich Reimer Böge für ein gemeinsames Europa auch in schwierigen Zeiten als ein Teil der Antwort auf die Globalisierung aus. Die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit ist ein weiteres Schwerpunktthema der Rede.

Der Abgeordnete aus Hasenmoor empfindet seine Aufgabe im europäischen Parlament als Privileg und verspricht auch weiterhin die Menschen in Schleswig-Holstein für die europäische Idee begeistern zu wollen und darüber in den nächsten Monaten verstärkt mit Verbänden, Vereinen und interessierten Bürgern im Land zu diskutieren.

„Reimer Böge ist ein Vorbild für uns alle. Vielen Dank, dass sie uns unsere Werte vorleben“ betonte  der Europaabgeordnete Josè Manuel Ferreira Fernandes aus Portugal in seiner Rede über Wirtschaft und Werte seinen Respekt vor dem deutschen Kollegen. Auch die anderen Redner fanden  ähnlich lobende Worte für Reimer Böge.

Joseph Daul, der Präsident der Europäischen Volkspartei (EVP) aus Frankreich lobte zudem den Einsatz  von Angela Merkel als „unsere Kanzlerin“, die bei allen nationalen Problemen immer auch Europa im Kopf hat.

Jan Olbrycht, MdEP aus Polen warb für gegenseitige Akzeptanz und Toleranz der europäischen Länder in kritischer Offenheit.

Richard Asworth aus Großbritannien hatte gegen den Brexit gestimmt und kritisierte den populistischen Mainstream in Großbritannien und USA und warnte vor den Konsequenzen durch den Protektionismus.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.