Katja Rathje-Hoffmann fordert zusätzliche Fachkräfte für unsere Kitas

Katja Rathje-Hoffmann MdL

Norderstedt – Kitas, Schulen, Jugendeinrichtungen und stationäre Einrichtungen der Jugendhilfe suchen dringend Fachpersonal für ihre Einrichtungen. Fakt ist, gute Erzieherinnen und Erzieher sind Mangelberufe auf dem Arbeitsmarkt.

Trotz neugeschaffener Ausbildungskapazitäten an weiteren Fachschulen im Land, steigt der Personalbedarf an pädagogischem Personal stetig. „Wir wollen einen neuen Ausbildungsgang im dualen System aus Ausbildungsbetrieb und Fachschule auf den Weg bringen“, sagt Katja Rathje-Hoffmann, die sozialpolitische Sprecherin der CDU Landtagsfraktion im Kieler Landtag.

Die Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) hat gleich mehrere Vorteile: Ein guter und regelmäßiger Wissenstransfer zwischen Theorie und Praxis durch zwei Berufsschultage und drei Praxistage pro Woche, die enge persönliche Anbindung an die Ausbildungseinrichtung, die Zahlung einer angemessenen Ausbildungsvergütung und die mögliche Anrechnung der Auszubildenden auf den bestehenden Betreuungsschlüssel der Einrichtung.

„Die neue duale Ausbildungsform der sog. PiA soll eine sinnvolle und praktische Ergänzung für die Erzieherausbildung in ganz Schleswig-Holstein sein“, fordert Rathje-Hoffmann von der Landesregierung.

 

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.