CDU Leezen diskutiert über Perspektiven für starke ländliche Räume

Der finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Ole-Christopher Plambeck, Leezens CDU-Vorsitzende Constanze Rode, Gemeindevertreterin Birgit Hildebrandt und der stellvertretende Landrat Claus Peter Dieck (vlnr).

Leezen – Der CDU Ortsverband Leezen veranstaltete am Dienstag eine Diskussionsveranstaltung zum Thema Perspektiven für starke ländliche Räume – anpacken für unsere Heimat von morgen. 40 Besucher waren der Einladung in das Hotel Teegen  gefolgt

Als besondere Gäste referierten der CDU Kreistagskandidat und stellvertretende Landrat Claus Peter Dieck über das Thema aus Sicht des Kreises und der Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck über die kommunalpolitischen Ziele des Landes.

Der finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion berichtete über den Ausbau der Breibandvernetzung, das Mobilfunk „5G“-Netz bis 2025 und den W-LAN Ausbau. Ein Drittel der Betriebskosten für Kindertagesstätten werden durch das Land übernommen. Der Kreis Segeberg erhält 13 Millionen Euro. Zur Stärkung der Mobilität plant die Landesregierung das Semester-Ticket um ein Azubi- und  Arbeitnehmer-Ticket zu erweitern.  Der Landesvorsitzende der  Kommunalpolitischen Vereinigung  berichtete zudem über das Landesprogramm zur Sanierung der Sportstätten und Schulen. Der Finanzausgleich wird zukünftig bedarfsorientiert gestaltet.

Über neue Aufgaben und Herausforderungen in der Arbeitswelt, Automatisierung, Informationstechnologie, Energiewandel, Demografische Entwicklung die Auswirkungen auf die kommunale Ebene bis hin zur persönlichen Lebensgestaltung  sprach der stellvertretende Landrat Claus Peter Dieck.

Zur Sicherstellung der Versorgung insbesondere in der Fläche, setzt Dieck auf neue Versorgungsformen wie medizinische Versorgungszentren, rollende Arztpraxen, Praxisnetze als  Modelle die dem Arzt eine Anstellung bietet. Ziel ist eine flächendeckende, bedarfsgerechte und wohnortnahe Grundversorgung in Gesundheit und Pflege.

Für Dieck beginnt Politik für  Wirtschaft und Tourismus durch eine vorausschauenden Gewerbeflächenentwicklungsplanung. „Dynamik erfährt dieser Prozess, wenn es gelingt über das eigene  Gemeindegebiet hinauszudenken und gemeinsam mit Nachbarkommunen zu planen und zu realisieren – ein Gedanke der durchaus auch für unseren Wahlbezirk umzusetzen ist. Weiterhin benötigen wir eine gute Infrastruktur, ein Fachkräftesicherungskonzept bis hin zu einer Tourismusstrategie mit Einführung einer SE-Card für touristische, Bildungs- und Freizeitangeboten im gesamten Kreisgebiet,“ wirbt  Claus Peter Dieck für einige seiner Zukunftsideen für den Kreis Segeberg.

Leezens CDU-Vorsitzende Constanze Rode spricht sich für den Ausbau von Wohn- und Gewerbeflächen aus. „Wer in Leezen bauen möchte, muss es sich auch leisten können“, engagiert sich die CDU-Kandidatin für das Bürgermeisteramt für bezahlbares und barrierefreies Wohnen als gute Lebensbedingungen für Familien, Senioren, Singles und junge Menschen.

Gemeindevertreterin  Birgit Hildebrandt liegt besonders die Stärkung der Dorfgemeinschaft mit einem intakten Dorfleben und die Sicherung des Schulstandorts am Herzen

Zum Ende der Veranstaltung weist Claus Peter Dieck auf  eine Besonderheit im ländlichen Raum hin.“Unser größter Schatz – das gute Miteinander. Neben der freien Landschaft und guten Natur gibt es noch etwas, was den ländlichen Raum hervorhebt – etwas dass in unseren Städten oft längst verlorengegangen ist und durch vielfältige professionelle und damit kostenintensive Hilfen aufgefangen werden muss: Das gute Miteinanderdie Nachbarschaftshilfe oder das vielfältige ehrenamtliche Engagement in Sport, Feuerwehr, Kirche und den zahlreichen Vereinen. Egal ob Hilfen für Flüchtlinge, Senioren oder gesellschaftlich schwächer gestellten.  Bei uns in unseren Dörfern gibt es sie an allen Ecken und Kanten – die Kümmerer – Menschen die sich  für andere Menschen engagieren und damit unsere Dörfer attraktiv,  liebens-  und lebenswert gestalten. Dies gilt es auch wertzuschätzen.“

 

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.