Gut gelaunter Ministerpräsident beim Angrillen in Seth

Seths CDU Kandidaten mit Ministerpräsident Daniel Günther: (vlnr) Jan Kemmerich, Klaus Knees, Silke Gätcke, Bürgermeisterin Maren Storjohann, Ute Knobel, Ministerpräsident Daniel Günther, Matthias Jessen und Birgit Oestmann.

 Seths Bürgermeisterin Maren Storjohann zu Ministerpräsident Daniel Günther: „Über die Radwege reden wir noch“.

Seth – Zum Angrillen mit dem Ministerpräsidenten  hatten sich ca. 100 Gäste bei strahlendem Jamaika-Wetter versammelt. Bei strahlendem Sonnenschein halfen auf dem erweiterten Nachbarschaftstreffen  Familie, Nachbarn und Freunde am Grill und bei den frischen Waffeln.  Die Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann  und  der stellvertretende Landrat Claus Peter Dieck führten die Riege der Gäste aus den umliegenden Orten an.

Daniel Günther stand nach dem Foto mit den CDU Kommunalwahlkandidaten für eine Stunde auch allen anderen Gästen geduldig und freundlich für Gespräche und viele, viele  Selfies zur Verfügung (Video mit den Selfies auf www.cdu-seth.de).

Das wichtigste Anliegen der Sether an die Landesregierung brachte Bürgermeisterin und Gastgeberin Maren Storjohann gleich in ihrer Begrüßungsrede zur Sprache. Über den Lückenschluss des Fahrradweges von Seth nach Stuvenborn und die Sanierung vom Radweg an der Landesstraße 232 von Seth zur B432 wird auf einem „diplomtischen Treffen“ mit der neuen Jamaika-Regierung ernsthafter verhandelt werden als es die fröhliche Stimmung beim „Angrillen und Anpacken“ zuließ.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.