Monika Saggau für Kreis- und Stadtmuseum in Bad Segeberg

Bad Segeberg – Bad Segebergs Bürgervorsteherin Monika Saggau wirbt für die Idee eines Kreis- und Stadtmuseums in Bad Segeberg.

Bürgervorsteherin und Kreistagsabgeordnete Monika Saggau

Im April 2018 entwickelten Asmus J. Hintz, Professor an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, und Nils Hinrichsen, Leiter des Segeberger Stadtmuseums, die Idee, das derzeitige „Museum Alt-Segeberger Bürgerhaus“ zu einem Kreis- und Stadtmuseum zu erweitern. Gemäß der Humboldt’schen Erkenntnis „Nur wer seine Vergangenheit kennt, hat eine Zukunft“ gaben sie ihrer Aktion den Namen „Initiative Zukunft“. Nach konstruktiven Beratungen mit dem Segeberger Bürgermeister Dieter Schönfeld und dem Landrat des Kreises Segeberg, Jan Peter Schröder, informierte Asmus Hintz die politischen Fraktionen der Stadt Bad Segeberg über dieses ambitionierte Vorhaben.

Monika Saggau (CDU), Bürgervorsteherin der Stadt Bad Segeberg und Mitglied des Kreistages, glaubt an die  bildungs-und kulturpolitische Bedeutung des Projekts und schloss sich der „Initiative Zukunft“ an.  Sie wird diese nach ihren Möglichkeiten unterstützen. Die Vorstellung des Projekts, die Geschichte lebendig werden zu lassen hat sie überzeugt.

Nun hofft die Bürgervorsteherin der Kreisstadt auf die Zustimmung der Stadtvertretung und Befürworter im Segeberger Kreistag.  „Wir brauchen für eine Beschlussfassung natürlich verlässliche Zahlen, Daten und Fakten. Diese würden wir durch eine Machbarkeitsstudie, möglichst unter Beteiligung des Kreises erhalten“,  spricht sich  Monika Saggau für diesen ersten Schritt zur  Umsetzung des ehrgeizigen Zieles aus. Die Förderungsmöglichkeiten sollten über Holsteins Herz und andere Töpfe ermittelt werden.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.