Ina Roth soll Bad Segebergs neue CDU Chefin werden

Ina Roth

Bad Segeberg  – Auf der  Jahreshauptversammlung vom CDU Stadtverband Segeberg am Freitag im Hotel Residenz werden die Bad Segeberger Christdemokraten um 19.30 Uhr einen neuen Vorstand wählen. Nach anfänglichem Zögern hat sich die bisherige Mitgliederbeauftragte Ina Roth nach zahlreichen Gesprächen und der Zusage tatkräftiger Unterstützung nunmehr bereit erklärt, für das Amt der Vorsitzenden zu kandidieren.

Zur Zeit wird das Amt nach dem Rücktritt von Uwe Voss kommissarisch durch den stellvertretenden Vorsitzenden Volker Stender wahrgenommen.

Als Stellvertreter wird Stadtvertreter Tristan Jadzewski kandidieren, der gerade neu gewählte Vorsitzende der Jungen Union Segeberg-Land.

Schatzmeisterin Kirsten Hagemann, die beim letzten Mal mit 100% der abgegebenen Stimmen gewählt wurde, ist bereit diesen Posten weiter auszufüllen.

Bad Segebergs Bürgervorsteherin Monika Saggau würde als Beisitzerin gern weiter Verbindung zum Vorstand ihrer Partei halten. Diplom Finanzwirtin Dorina Klaus wird sich als jüngstes Mitglied ebenfalls zur Wahl als Beisitzerin zur Wahl stellen. Der Fraktionsvorsitzende Torben Fritsch ist kraft Amtes im Vorstand als kooptiertes weiterhin Mitglied präsent.

„Ziel erreicht“, zeigt sich Bad Segebergs ehemaliger CDU-Vorsitzender Uwe Voss mit diesen jungen und sehr weiblichen Wahlaussichten hochzufrieden. Wegen der Terminverschiebung können der CDU-Kreisvorsitzende Gero Storjohann MdB und der KPV-Kreisvorsitzende Uwe Voss im Hotel Residence nicht dabei sein, wie ursprünglich geplant. Beide hatten vorab ihre Teilnahme beim Ortsverband Norderstedt für den gleichen Termin zugesagt. Die Sitzung wird CDU-Kreisgeschäftsführer Jörg Feldmann leiten.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.