Innenminister Hans-Joachim Grote bei der CDU Kreistagsklausur

iPads und Informationen aus erster Hand: Die Klausur der CDU Kreistagsfraktion 2018 in Strenglin.

Wensin. Innenminister Hans Joachim Grote auf der Klausurtagung der CDU Kreistagsfraktion in der Strengliner Mühle: „Die Zeit als Oberbürgermeister in Norderstedt war eine schöne Zeit. Über einem Bürgermeister steht nur der Himmel“.  Zwischenruf von Landrat Schröder: „Und der Landrat“. Kurze Antwort von Hans Joachim Grote: „Das gilt nicht für Norderstedt“. Nach diesem scherzhaften Bonmot bot Hans-Joachim Grote den Kreispolitikern eine gute und  offene Zusammenarbeit zur Umsetzung neuer Ideen mit seinem Ministerium an.

Anschließend diskutierte der Innenminister mit der Kreistagsfraktion über neue Perspektiven der Zusammenarbeit, die neuen Fördermöglichkeiten für die Kommunen durch die Jamaika Koalition und Innovationen für die Kreise. Die Gespräche endeten bei Gesprächen mit dem CDU-Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann „ohne Block und Bleistift“ in der gastlichen Strengliner Stätte.

 

 

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.