Junge Union Bad Segeberg begrüßt Neue Dynamik im Busverkehr

Neue Dynamik im Busverkehr für Kreis und Stadt

Dorina Klaus und Tristan Jadzewski

Der Kreis Segeberg unterstützt künftig den Stadtverkehr in Bad Segebergs mit rund 540.000€.
Zusätzlich weitet der HVV seine Fahrzeiten im Kreis merklich aus und schafft somit mehr Luft für Schüler und Pendler.

„Wir, in der Jungen Union Bad Segeberg, begrüßen beide Maßnahmen sehr und unterstützen diese Entscheidungen, die besonders Schülern die Möglichkeit bietet flexibler im Schulalltag, als auch in der Freizeitgestaltung zu sein.“, so Tristan Jadzewski, CDU Stadtvertreter und Ortsvorsitzender der Jungen Union Bad Segeberg-Land.
Jedoch bezahlen Schüler und deren Familien, welche in Bad Segeberg selbst wohnen, nach wie vor eigenständig ihre Busfahrkarten, ohne Zuschüsse der Stadt oder des Kreises.
„Diese Tatsache muss auf jeden Fall auf den Prüfstand gestellt werden.“, meint Dorina Klaus, bürgerliches Mitglied im Sozialausschuss der CDU und Mitglied der Jungen Union Bad Segeberg-Land.

Der ÖPNV auf Kreisebene, sowie der Stadtverkehr werden Themen auf der letzten Stadtvertretersitzung diesen Jahres im Rathaus Bad Segeberg am Dienstag, den 11.12.2018 um 18:30 sein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.