Daniel Günther – Mehr Mut und Optimismus um Zukunft zu gestalten

Ministerpräsident Günther zum Neujahrsempfang der Landesregierung: Mehr Mut und Optimismus um Zukunft zu gestalten

Ministerpräsident Daniel Günther (Foto Laurence Chaperon)

KIEL. Ministerpräsident Daniel Günther hat beim Neujahrsempfang der Landesregierung zu mehr Mut und Zuversicht aufgerufen. „Wir können und sollten uns mehr zutrauen“, sagte er heute (9. Januar) vor gut 250 Gästen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik im Plöner Schloss. „Deutschland ist der wettbewerbsfähigste Staat in Europa und das innovationsfreudigste Land der Welt“, sagte Günther. „Wenn wir auch wieder positiver darüber sprechen, was gut läuft und was wir gemeinsam schaffen, dann wird uns das weiter stärken“, so Günther.

Auch im neuen Jahr gebe es zahlreiche Herausforderungen zu bewältigen. So bleibe die weitere Digitalisierung wichtiges Ziel der Landesregierung. „Sie zu unserem Vorteil zu gestalten, wird unsere große gemeinsame Aufgabe sein“, so der Regierungschef. Dabei müsse Politik den Menschen wieder Lösungen anbieten und zeigen, dass Herausforderungen wie die Digitalisierung auch riesige Chancen bedeuteten.

Zu den Gästen der Landesregierung zählten auch Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderen Ehrenämtern wie der Hospizarbeit und dem Katastrophenschutz engagieren. „Diese Menschen stehen in besonderer Weise für den Zusammenhalt in unserem Land. Ihnen allen ist gemeinsam, dass sie in ihrem Ehrenamt mutig auf andere zugehen und damit unverzichtbar für sind unser Miteinander“, sagte der Ministerpräsident.

Zum Neujahrsempfang der Landesregierung eingeladen sind traditionell auch zahlreiche Honorar- und Generalkonsuln aus Schleswig-Holstein und Hamburg: „Herzlichen Dank, dass Sie mit uns im Austausch stehen und die Welt in Schleswig-Holstein repräsentieren“, so der Ministerpräsident.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.