Niclas Herbst in Norderstedter Zeitung


Hamburger Abendblatt / Norderstedter Zeitung vom 14. Januar 2019 – Wir brauchen Europa, um auch künftig international bestehen zu können“, sagte Niclas Herbst, Spitzenkandidat der Nord-CDU für die Europawahl, der den Neujahrsempfang nutzte, um für die Staatengemeinschaft zu werben und die Bürger aufforderte, am 26. Mai ihre Stimme für das Europäische Parlament abzugeben. Die EU sei der größte Binnenmarkt der Welt, und diese Stärke sei nötig, um ein Gegengewicht zur Expansion Chinas zu schaffen. Wenn rechte und linke Populisten zurückkehren wollen zum Nationalstaat, sei das nicht zukunftsweisend. Europa schlage bis in die Städte und Gemeinden durch, mit Fördergeld aus Brüssel würden zum Beispiel über den Europäischen Sozialfonds viele Projekte in den Kommunen finanziert. – Michael Schick

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.