Britta Wrage neue CDU Vize-Chefin in Sülfeld

Von links nach rechts: Marek Krysiak (Mitglied des Kreistags), Karl-Heinz Wegner (1. Bürgermeister), Thomas Ahnfeldt (1. Vorsitzender), Ole Plambeck (Mittglied des Landtags), Britta Wrage (stv. Vorsitzende)

Sülfeld –  Der CDU-Ortsverband Sülfeld veranstaltete am 15. Februar seine jährliche Ortsmitgliederversammlung. Auf der Tagesordnung standen die Berichte des Vorstandes, des Bürgermeisters sowie diverse Wahlen. Als besonderer Gast nahm auch der Landtagsabgeordnete Ole Plambeck an der Veranstaltung teil.

In seiner Rede blickte der Vorsitzende Thomas Ahnfeldt auf das erfolgreiche Abschneiden bei der Kommunalwahl 2018 sowie auf die zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen zurück.

Es waren diverse Vorstandspositionen neu zu besetzen bzw. zu bestätigen. So wurde Britta Wrage zur stv. Vorsitzenden, Timo Köneking zum Kassenwart, Christian Jahns zum Schriftführer, Frank Kriebel zum Pressereferenten, Dieter Krüger zum Beisitzer sowie Doris Pless zur Beisitzerin und Mitgliederbeauftragten gewählt.

Als langjährige Mitglieder wurden Arnd Redepenning für 10- und Bärbel Brunckhorst für 35-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Bürgermeister Karl-Heinz Wegner ging in seinem Bericht auf die aktuellen laufenden und geplanten Projekte für die Gemeinde Sülfeld ein. Besonders hervorzuheben sind die KITA-Erweiterung, der Ausbau der Oldesloer Straße und die Erstellung eines Dorfentwicklungskonzeptes.

Der Landtagsabgeordnete Ole Plambeck berichtete über aktuelle Themen aus dem Landtag in Kiel. Es ging unter anderem um die Sanierung der Landesstraßen, die Reform der KITA-Finanzierung und des Finanzausgleichsgesetzes, die Neuberechnung der Grundsteuer sowie die Fortschreibung des Landesentwicklungsplans.

Zum Abschluss der Veranstaltung durften sich alle Teilnehmer über eine kräftige Gulaschsuppe freuen.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.