Gero Storjohann dankt Peter Kröhnert⁩

(Vlnr.) Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann, der Schützenverband Kreisvorsitzende Peter Kröhnert, Kaltenkirchens Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe und Kaltenkirchens Bürgermeister Hanno Krause.

Gero Storjohann (rechts) dankt Frauke Heering-Wittorff und Peter Kröhnert mit 2 Berlin-Reisen für ihr ehrenamtliches Engagement.

Kaltenkirchen – 15 Jahre hatte der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann den Vorsitzenden des Kreisschützenverbandes Peter Kröhnert auf verschiedenen Veranstaltungen in seinem Amt begleitet. Im Vorfeld des  Kreisschützenverbandstages am Sonnabend im Schützenhaus Kaltenkirchen hatte der Schützenpräsident angekündigt, nicht noch einmal für das Amt kandidieren zu wollen. Der Bundestagsabgeordnete dankte dem obersten Schützen des Landesverbandes mit der Einladung zu einer mehrtägigen Berlin-Reise für 2 Personen.

Kröhnert dankte Storjohann für dessen Präsenz auf fast allen Kreisschützenverbandstagen und dessen Einsatz für die Schützen.

In seiner Laudatio dankte der Bundespolitiker Kröhnert auch für seinen Einsatz als Präsident des Norddeutschen Schützenbundes und als prägende Figur des Kreisschützenverbandes. Der scheidende Vorsitzende  hat maßgeblichen Anteil daran, dass der Kreisschützenverband als landesweit mitgliederstärkster Kreisschützenverband so gut aufgestellt ist.

Eine weitere Einladung für eine Berlin-Reise erhielt vom Abgeordneten die Vorsitzende des gastgebenden Schützenvereins. Frauke Heering-Wittorff feiert in diesem Jahr mit ihren Kaltenkirchener Schützen in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum.

Gero Storjohann hob in seiner Rede auch die besondere Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements in den Schützenverbänden und Gilden sowie die erfolgreichen Veranstaltungen und sportlichen Erfolge hervor.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde Michael Hermann zum neuen Vorsitzenden gewählt, erfolgreiche Sportler geehrt und über Anträge abgestimmt.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.