Segeberger Zeitung wünscht weitere Politik-Talks mit Dorina Klaus

Aus dem Bericht von Michael Stamp aus der Segeberger Zeitung vom 24. Juni 2019 …

Bürgermeister Dieter Schönfeld stellte sich Fragen von gut 20 Jugendlichen im Bürgersaal.

Die ….Die Fragerunde  war noch gar nicht zu Ende – da war im Grunde schon klar , dass es eine weitere geben muss . Und dann noch eine und noch eine . Die Veranstaltung „ Kinder und Jugendliche fragen – Bürgermeister antwortet “ hat das Zeug zur Dauereinrichtung . Das gilt vor allem , falls aus dieser ersten Ausgabe tatsächlich spürbare Ergebnisse hervorgehen . Und dafür gibt es zumindest echte Chancen . Stadtvertreterin Dorina Klaus , mit ihren 28 Jahren dem Jugendalter noch nicht allzu lange entwachsen , hatte die Idee aufgebracht . Sie habe früher nie gewusst , wie sie selbst ihre Fragen loswerden könne , sagte die Christdemokratin , und sie wolle nun den jungen Menschen dazu Gelegenheit bieten . Verwaltungschef Dieter Schönfeld war sofort Feuer und Flamme für den Gedanken eines direkten Dialogs …

Text von Michael Stamp.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.