CDU unterstützt Kinderferienbetreuung an Förderzentren mit Schwerpunkt geistige Entwicklung

Kreis Segeberg – Die CDU Kreistagsfraktion unterstützt den Wunsch vieler Eltern ab dem Schuljahr 2020/2021 an den kreiseigenen Förderschulen eine verlässliche 6 wöchige Ferienbetreuung für anzubieten.

Was an vielen allgemeinbildenden Schulen im Kreis Segeberg schon seit Jahren praktiziert und angeboten wird, soll auch für diese Kinder machbar sein.

Eltern haben bei der Schule und der Verwaltung verstärkt nach einer Betreuungsmöglichkeit für Ihre Kinder nachgefragt. Vor allem in den Sommerferien sollen nach den Plänen der CDU Kreistagsfraktion Betreuungsumfänge von sechs bis acht Wochen im Jahr angeboten werden. 14 bis 21 Plätze in zwei bis drei Gruppen und einer  täglichen Betreuungszeit von acht Stunden wäre ein bedarfsgerechtes Angebot für Familien und insbesondere Alleinerziehende.

Die freien Träger, die jetzt schon in der offenen Ganztagsschule in der Ferienbetreuung tätig sind, sollen eingebunden werden.  Für alle drei Förderzentren zusammen ergibt sich für den Kreis ein Zuschuss von jährlich ca. 144.000 EURO für diese freiwillige Leistung.

„Wir möchten damit dem Wunsch der Eltern nach einer verlässlichen Ferienbetreuung entsprechen. Für die Kinder ist ein gewohntes Umfeld für die weitere Entwicklung zur Selbstständigkeit im Rahmen ihrer Möglichkeiten und Fähigkeiten ganz wichtig,“ begründen der Vorsitzende des Bildungs-, Kultur- und Sportausschusses Joachim Brunkhorst und seine Stellvertreterin Annette Glage den CDU Vorschlag.

 

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.