„Tacheles“ bei der CDU – 500 fehlende Pflegeplätze in Norderstedt

Thorsten Borchers

„In Norderstedt fehlen mehr als 500 Pflegeplätze, auf jedes freie Zimmer kommen bis zu zehn Anfragen, die Nachfrage nach gut ausgebildeten Pflegekräften in unserer Stadt ist weitaus höher als das Angebot. Zeit also, Klartext zu reden und nach Lösungsansätzen zu suchen “, so der CDU-Ortsvorsitzende Thorsten Borchers. „Wie sieht die Situation außerhalb der Stadtgrenzen aus?

In unserer neu aufgelegten Gesprächsrunde „Tacheles“ diskutieren wir regelmäßig ein kommunalpolitisches und ein bundespolitisches Thema, das den Menschen unter den Nägeln brennt, erläutert Borchers.

Wie sich die Situation in Norderstedt darstellt, wo noch die Schwächen unseres Gesundheitssystems liegen und welche Maßnahmen jetzt gebraucht werden, wollen die Norderstedter Christdemokraten am Freitag, dem 22.11.2019, um 18.00 Uhr mit den Teilnehmern im „Tacheles“ erörtern.

Ute Algier, CDU-Kreistagsabgeordnete und langjährige Vorsitzende und Gründerin der Landesarbeitsgemeinschaft Heimmitwirkung zur Unterstützung der Heimbeiräte wird aus Ihrer Arbeit berichten.

Im zweiten Teil der Gesprächsrunde, möchten die Norderstedter Kommunalpolitiker die Entwicklung des Schulstandortes Glashütte mit den Bürgern besprechen. Hierzu hat sich u.a. auch der Schulleiter des Lise-Meitner-Gymnasiums, Stephan Damp, angekündigt.

Ort der Veranstaltung ist das Gasthaus Zur Glashütte, Segeberger Chaussee 309, 22851 Norderstedt.

Die CDU-Stadtvertreter Uwe Matthes und Frank Schulz sowie Norderstedts CDU-Chef Thorsten Borchers freuen sich auf einen engagierten Meinungsaustausch.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Gäste sind herzlich willkommen.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.