Katja Rathje-Hoffmann: Wichtiger Schritt in Richtung Normalität

Katja Rathje-Hoffmann MdL

Katja Rathje-Hoffmann MdL

Katja Rathje Hoffmann, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und kitapolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, äußerte sich heute (27.5.2020) zur Neuregelung der Kitas ab dem 2. Juni:

„Wir begrüßen außerordentlich, dass ab dem 1.Juni die Vorschulkinder und die Kinder mit Förderbedarf wieder vollumfänglich in den Kitas betreut werden können. Nicht nur für die betroffenen Kinder ist das eine Rückkehr zu einem geregelten sowie gewohnten Tagesablauf, sondern auch für deren Eltern. Sie haben nach vielen Wochen wieder die Möglichkeit, in ihre Berufe wie gewohnt zurückzukehren und nicht mehr einen Spagat zwischen Familie, Kinderbetreuung und Arbeit machen zu müssen.

Bestehen bleibt ebenfalls die vollumfängliche Notfallbetreuung, die von Kindern Alleinerziehender und die auf Tage oder Wochen wechselnde Betreuung der übrigen Kinder. Die Betreuungsrate der Kita-Kinder steigt damit vorzeitig wieder auf 75 Prozent statt wie ursprünglich für diesen Zeitpunkt geplant auf 55 Prozent. Das ist ein richtiger und wichtiger Schritt in Richtung Normalität.“

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.