Gero Storjohann am Weltfahrradtag unterwegs

Am Mittwoch, den 3. Juni feiern wir zum  3. Mal den Weltfahrradtag oder Tag des Fahrrades. Ursprünglich wurde er am Sonntag, 3. Juni 2018, das erste Mal von den Vereinten Nationen als World Bicycle Day eingeführt.

Gero Storjohann, Berichterstatter für Fahrradverkehr der CDU/CSU-Fraktion nutzt diesen besonderen Anlass um gemeinsam mit seiner Ehefrau Maren für das umweltfreundlichste Verkehrsmittel in der Bundeshauptstadt zu werben.

Der Bundestagsabgeordnete setzt sich nicht nur am Weltfahrradtag für die gesellschaftliche Relevanz des Fahrrads. Ein. „Es ist ein erfreulicher Trend, dass sich Fahrräder und E-Bikes als Alltagsverkehrsmittel etablieren und bei Berufspendlern sowie im Transportwese und in der Freizeit immer beliebter werden“, wirbt Gero Storjohann für das Fahrrad als wichtige ökonomische, gesunde und ökologische Fortbewegungsmethode mit Nachhaltigkeit für die Umwelt.

Die aktuelle Corona-Zeit hat das Fahrrad noch mehr in den Fokus gerückt. Der Absatz steigt, Städte und Landkreise errichten „Pop-Up Bike Lines“ um mehr Platz für das Fahrrad zu schaffen. Die StVO Novelle gibt dem Fahrradfahrer mehr Möglichkeiten seine Rechte einzufordern, der Mindestabstand beim Überholen wurde 2020 auf 1,5 Meter festgelegt.

Gero Storjohann auf Facebook: Heute ist Weltfahrradtag! Das Fahrrad ist das Verkehrsmittel, für das ich mich seit Jahren einsetze und ich werde das auch weiterhin tun. Fahrradfahren macht Spaß, ist gut für die Umwelt und hält gesund. Auch für mich persönlich das bevorzugte Verkehrsmittel!

 

 

 

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.