CDU Fraktion – Landrat Schröder diffamiert Norderstedt

Text: Peter Holle (Fraktionsvorsitzender) CDU-Fraktion Norderstedt

In der Presseveröffentlichung des Gesundheitsamtes Kreis Segeberg im Hamburger Abendblattes (Norderstedter Teil) vom 01. Juli über die Arbeit von „Gesundheitsaufseherinnen“ wurde Norderstedter Bürgerinnen und Bürgern seitens der Behörde „Gereiztheit“, „Hysterie“ und eine „ablehnende Haltung gegenüber Autoritäten“ bescheinigt. Zusammengefasst wurden diese Aussagen in der Kernbotschaft: „Ein schwieriges Klientel“.

Eine unhaltbare und infame Unterstellung, findet Peter Holle, Fraktionsvorsitzender der CDU-Norderstedt. In der Funktion des Hauptausschussvorsitzendes forderte er daher vom Dienstherren, Landrat Schröder, eine Richtigstellung und Entschuldigung. Dieser sieht dazu jedoch keine Veranlassung und antwortete: „Gerade in solchen besonderen Zeiten erscheint es mehr als geboten, auch transparent zum Verhalten der Bevölkerung zu berichten…“.

Zudem verweigert der Landrat seit Beginn der Pandemie die Zusammenarbeit mit der Norderstedter Politik, so Holle weiter. Auch auf mehrmaliges Nachfragen wurde die Herausgabe von Zahlen über aktuell tatsächlich Infizierte in Norderstedt verweigert. Hierbei wurde sich stets auf eine angebliche Weisung des Landes Schleswig-Holstein berufen, die sich im Nachhinein als nicht richtig erwiesen hatte. So musste man dann aus der Zeitung erfahren, dass in Norderstedt im Vergleich zu anderen Städten und Gemeinden das Infektionsgeschehen „sehr hoch“ gewesen sei.

Doch auch nachträglich will Herr Schröder nicht über die Anzahl infizierter Personen reden. Eine Stellungnahme zu getroffenen Maßnahmen und einer möglichen Einbindung der Norderstedter Verwaltung verweigert dieser. Das Verhalten des Landrates und das tatsächliche Infektionsgeschehen in Norderstedt wird nun Thema im nächsten Hauptausschuss sein, denn es bleibt die Frage, was hier verheimlicht oder verschleiert werden soll, so Holle abschließend.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.