CDU Trappenkamp im Aufwind

(vlnr.) Trappenkamps CDU Vorsitzende Ute Böse, Schatzmeisterin Gerhild Schütte und CDU Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Gero Storjohann.

Trappenkamp – Vor einem Jahr ist der CDU Ortsverband Trappenkamp von Dieter Liesenfeld aus seinem Dornröschenschlaf wieder erweckt worden. Wegen Corona musste die geplante öffentliche Jahresveranstaltung ausfallen. Die Vorsitzende Ute Böse und Schatzmeisterin Gerhild Schütte trafen sich mit dem CDU Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann zu einer Bestandsaufnahme und einem Gespräch Über die zukünftigen Aktivitäten.

Die CDU Trappenkamp wird von einem gut funktionierenden Vorstandsteam geleitet. Die Mitgliederzahl hat sich gegen den Bundestrend in einem Jahr auf 17 aktive Christdemokraten erhöht. Zur Kommunalwahl sollen es 25 werden. Das Team ist gut zusammengewachsen und hat Ideen für die Gemeinde entwickelt. Als ehemalige stellvertretende Bürgermeisterin ist Ute Böse auf den Wahlkampf und die Arbeit in der Gemeindevertretung besonders gut vorbereitet. Die Trappenkamper Christdemokraten wollen mit einem kompetenten Team zukünftig in ihrem Ort gemeinsam mitgestalten. 2 Schwerpunkte sind die Sicherstellung einer guten Ärzteversorgung und die Betreuung im Kindergarten und durch Tagesmütter.

Der Kreisvorsitzende versprach die Unterstützung des CDU Kreisverbandes für die Umsetzung der geplanten Aktivitäten. Nach Corona wollen die Trappenkamper mit zahlreichen Mitgliedern an einem Tagesausflug des Kreisverbandes nach Berlin teilnehmen und Gero Storjohann in der Bundeshauptstadt ihren Gegenbesuch abstatten.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.