CDU Kreistagsfraktion beantragt mehr Unterstützung für das Frauenhaus in Norderstedt

Christian Mann (CDU Kreistagsfraktion)

Kreis Segeberg / Norderstedt. In einem Dringlichkeitsantrag an den Sozialausschuss im Segeberger Kreistag fordert die CDU Fraktion 7 weitere externe Plätze im Frauenhaus in Norderstedt zu ermöglichen. Hierfür soll ein Zuschuss in Höhe von 72.800 € gewährt werden um von Gewalt betroffenen Frauen unmittelbar zu helfen.

Weitere 25.000 Euro sollen vorsorglich eingestellt werden um Maßnahmen zu finanzieren, die eine kürzere Verweildauer der Bewohnerinnen des Frauenhauses ermöglichen. Betroffene, die wieder bereit sind das Frauenhaus zu verlassen, sollen damit in die Lage versetzt werden, dieses ohne große Zeitverzögerung zu tun.

Zur Umsetzung der beiden Maßnahmen sollen Gespräche mit dem mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Schleswig-Holstein e.V. als Träger des Projektes „Frauen Wohnen“ geführt werden.

Wenn der Antrag im Sozialausschuss und Hauptausschuss erfolgreich ist, müssen die Hilfsmaßnahmen endgültig im Kreistag beschlossen werden.

 

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.