Niclas Herbst auf der Landespressekonferenz in Kiel

Kiel – Am Donnerstag stellte der Europaabgeordnete Niclas eine Zwischenbilanz seiner Arbeit mit Schleswig-Holstein Hintergrund der Landespresse vor. Der stellvertretende Vorsitzende des Haushaltsausschusses im Europäischen Parlament sprach neben den aktuellen Fragen der Pandemiebekämpfung insbesondere über Gelder für Schleswig-Holstein. Das Land profitiert in den nächsten sieben Jahren erheblich von EU-Mitteln. Sie dienen der Stärkung der heimischen Wirtschaft und des ländlichen Raumes. Insgesamt werden für die nächste Förderperiode (2021-2027) 900 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Niclas Herbst wird  sich im Haushaltsausschuss weiterhin für eine sinnvolle und pragmatische Finanzpolitik im Sinne der Regionen einsetzen.

An der Landespressekonferenz im Foyer des Landeshauses an der Kieler Förde stellten sich neben Niclas Herbst auch die Europaabgeordneten Delara Burkhardt (SPD) und  Rasmus Andresen (Grüne) den Fragen der Journalisten.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.