Hartenholmer CDU formiert sich neu und lädt ein

Elfi Saupe

Hartenholm – Der überraschende Rücktritt der CDU-Fraktionsvorsitzenden Stephanie Viktorin sorgt erneut für Veränderungen im politischen Bild der Gemeinde. Die verbliebenen CDU-Gemeindevertreter Melanie Tödt, Elfi Saupe und Wilhlem Hasenkamp einigten sich anlässlich eines gemeinsamen Treffens auf Elfi Saupe als neue Fraktionsvorsitzende. Die 63-jährige ehemalige Unternehmerin ist seit 2017 als Gemeindevertreterin für die Christdemokraten tätig und übernimmt nun den Vorsitz von Viktorin.

Nachrücker in der Gemeindevertretung und in den Ausschüssen ist der 53-jährige IT-Berater René Bernklau. Er lebt seit sieben Jahren in der Gemeinde engagiert sich ehrenamtlich in der Freiwilligen Feuerwehr. Bisher war er als bürgerliches Mitglied  im Ausschuss für Öffentlichkeit tätig. Weitere bürgerliche Mitglieder der CDU in den Ausschüssen sind Thomas Eidecker, Bernd Poggensee, Meinert Schweim, Claudia Jarcks und Norbert Saupe.

„Die politische Arbeit geht weiter“, kündigte Elfi Saupe als neue Fraktionvorsitzende an. So laden die Christdemokraten bereits am Donnerstag, 09. September, ab 19.30 Uhr, zu einer gemeinsamen Sitzung mit Ole Plambeck (MdL) ein. „Diese Veranstaltung war bereits geplant und soll nun unter dem Aspekt eines Neuanfanges stehen“, erklärte Saupe weiter. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Folgende Themen sind unter anderem geplant: Projekte für Hartenholm – „Kindergarten & Co“, „Wachstum des Dorfes – wie sieht die Zukunft aus?“ „Finanzierungen anstehender Projekte – welche Förderungsmaßnahmen können wir nutzen!“ und weitere Themen.

Interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Es ist ein geselliger Abend mit politischem Ausstausch geplant, für Getränke wird gesorgt.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.