Jasmin Krause als JU Kreisvorsitzende einstimmig wiedergewählt.

Todesfelde. Am Sonnabend bestätigte die Junge Union ihre Vorsitzende Jasmin Krause einstimmig für weitere 2 Jahre in ihrem Amt. Auch die weiteren Vorstandswahlen verliefen alle nahezu einstimmig. Als besondere Gäste nahmen der Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Gero Storjohann und der CDU Landtagsabgeordnete Ole Plambeck an der Veranstaltung auf dem Gelände des KIWEBU Kinder – Werkstatt – Bund teil.  Beide sind JU-Ehrenkreisvorsitzende. Nach der Veranstaltung startete die Junge Union eine Plakataktion für Gero Storjohann als ihren Bundestagskandidaten

Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Maximilian Vetter aus Henstedt-Ulzburg und Merle Lauff aus Bad Bramstedt wiedergewählt. Marvin Kirchner bleibt Schatzmeister. Frauke Gülle wird sich zukünftig als Mitgliederbeauftragte besonders um die Neumitglieder kümmern. Florian Neumann, Bianca Dettmann, Lukas Jakob und Anna Uplegger wurden mit allen Stimmen als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Das Kreisverbandsgericht leitet Nils Lübbert mit der Unterstützung von Kevin Ruhbaum und Jan Richter.

 „Vielen Dank an die Junge Union für die großartige Plakataktion nach dem Kreisverbandstag in Todesfelde. Danke auch an unseren Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck für den tatkräftigen Einsatz. Herzlichen Glückwunsch an Jasmin Krause zu ihrer einstimmigen Wiederwahl als JU Kreisvorsitzende und an das gesamte gewählte Team. Es hat Spaß gemacht wieder bei Euch zu sein.,“ bedankte sich Gero Storjohann bei der CDU Nachwuchsorganisation nach einem ereignisreichen Sonnabendnachmittag.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.