CDU Norderstedt und die Fahne für die Freiheit

Norderstedts Ortsvorsitzender Thorsten Borchers, Manfred Ritzek (MdL a.D.) Stadtpräsidentin Kathrin Oehme und Stadtvertreter Uwe Matthes.

Samstagnachmittag auf dem Norderstedter Rathausmarkt:

Zusammen mit hunderten von Menschen nahmen Norderstedts Christdemokraten in großer Zahl an der Solidaritätskundgebung für die Menschen in der Ukraine teil.

Transparente, Fahnen und Pappschilder hatten die Norderstedter mitgebracht, um gemeinsam ein Zeichen gegen den russischen Angriffskrieg und für die Menschen in der Ukraine zu setzen.

Stadtpräsidentin Kathrin Oehme und Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder verurteilten den russischen Angriffskrieg und teilten in ihren Ansprachen mit, das Mögliche für die flüchtenden und in Norderstedt ankommenden Menschen aus der Ukraine zu tun. Sie bräuchten Essen und Unterkunft.

Unter dem Beifall der Anwesenden wurden die ukrainische und die Norderstedter Flagge zeitgleich auf dem Rathausmarkt gehisst.

Neben Stadtpräsidentin Kathrin Oehme und dem CDU-Ortsvorsitzenden Thorsten Borchers waren u.a. auch CDU-Landtagskandidat Patrick Pender, der Fraktionsvorsitzende Peter Holle, die Stadtvertreter Arne Mann und Uwe Matthes, der Kreistagsabgeordnete Christian Mann und der ehemalige Landtagsabgeordnete Manfred Ritzek bei der Kundgebung erschienen.

V.i.S.d.P.
Thorsten Borchers
Garstedter Feldstraße 27 B
22850 Norderstedt

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.