CDU sammelte Wünsche in Bad Segeberg

(von rechts) Bad Segebergs CDU Ortsvorsitzender Till Wenzel, der direkt gewählte Landtagsabgeordnete Sönke Siebke, CDU-Mitgliederbeauftragte Dorina Klaus, Stadtvertreter Michael Hintz, Bürgervorsteherin Monika Saggau, Bad Segebergs Senioren Union Vorsitzende Ursula Michalak, und Kevin Ruhbaum von der Segeberger Kreistagsfraktion mit Sohn.

Bad Segeberg. Am Pfingstsonnabend, sammelte der CDU Ortsverband Bad Segeberg an seinem einem Infostand in der Fußgängerzone in einer Wunschzettel-Aktion die Anliegen und Wünsche an die Stadt Bad Segeberg. Die Anregungen sollen in das CDU-Kommunalwahlprogramm 2023 einfließen.

Unter anderem wünschen die Bad Segeberger besonders abends mehr Sicherheit im Stadtgebiet und mehr Spielplätze im Innenstadtbereich. Mehrfach benannt wurde auch die in Segeberg immer wieder diskutierte Brötchentaste.

Am Stand bedankte sich der direkt gewählte Landtagsabgeordnete Sönke Siebke zudem bei seinen Wählerinnen und Wählern für sein überragendes Wahlergebnis.

Am Mittwoch, den 15. Juni um 18.00 starte die CDU Bad Segeberg ihre nächste Aktion. Bad Segebergs CDU Ortsvorsitzender Till Wenzel lädt Interessierte, die bei der CDU in der Kreisstadt mitwirken wollen, zu einem runden Tisch im „Ludwigs“ ein.

 

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.