Jahreshauptversammlung der Senioren-Union Schleswig-Holstein in Neumünster.

SU Kreisverband Segeberg auf der Jahreshauptversammlung der Senioren-Union Schleswig-Holstein in Neumünster stark vertreten.

Montag kamen über 130 Delegierte aus allen Kreisen von Schleswig-Holstein zusammen. 13 davon waren aus dem Kreis Segeberg. Beraten würde über die ärztliche Versorgung insbesondere auch in den ländlichen Gebieten.

Haus- und Fachärzte müssen insbesondere für die Senioren immer erreichbar bleiben. Dieses ist eine kommunale Aufgabe der Grundversorgung der Bevölkerung. Jede Kommune trägt hierfür die Verantwortung.

Unser Segeberger Ortsverband war mit mehreren Anträgen aktiv.

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.