Rot-Grüner Fusionsversuch zur Zusammenlegung von Nahe und Itzstedt eindeutig bei den Bürgern gescheitert

Rot-Grüner Fusionsversuch zur Zusammenlegung von Nahe und Itzstedt gescheitert
CDU und Partner gemeinsam erfolgreich

Nahe/Itzstedt. Am Sonntag stimmten in Nahe 1084 (83%) Bürger gegen eine Fusion und 232 dafür. In Itzstedt gab es 814 (68,4%) Stimmen gegen eine Fusion und 375 Ja-Stimmen.

Der von einer Rot-Grünen Gruppe initiierte Bürgerentscheid zur Zusammenlegung der Gemeinden Nahe und Itzstedt, ohne professionelle Planung, ohne ausreichende Fachbegleitung, ohne Machbarkeitsstudie, ohne einstimmigen Rückhalt in den Gemeindevertretungen und ohne ausreichende Bürgerbeteiligung ist gescheitert.

 

 

Artikel teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.