Archiv des Autors: redaktion

Corona-Warn-App kann zu einem wichtigen Baustein in der Bekämpfung der Pandemie werden

Zur heutigen Freischaltung der Corona-Warn-App erklärt der digitalpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Ole-Christopher Plambeck:

„Endlich wurde die Corona-Warn-App freigeschaltet. Sie kann zu einem wichtigen Baustein in der Bekämpfung der Pandemie werden, sofern eine ausreichende Anzahl an Nutzer vorhanden sein wird. Mit ihrer Hilfe können digital die Kontaktketten schnell nachverfolgt und Neuinfektionen verhindert werden. Bisher erfolgt die Kontaktverfolgung analog, sodass insbesondere dann Lücken entstanden sind, wenn ein Kontakt nicht bewusst erfolgt ist.  Daher ist es sehr wichtig, dass möglichst viele Menschen diese freiwillige Möglichkeit nutzen, um sich und ihre Mitmenschen zu schützen. Die Corona-Warn-App ersetzt natürlich nicht alle anderen Maßnahmen, wie das Abstandhalten und Hygienemaßnahmen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU gratuliert Wir für Segeberg zum 10. Geburtstag

(vlnr.) Prof. Asmus J. Hintz, WfS-Vorsitzende Marlis Stagat, stellvertretender Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Ole-Christopher Plambeck und Marc Kostrzewa.

Mit t einem hochkarätigen Speakerevent feierte der Unternehmerverein „Wir für Segeberg“ (WfS) am Sonnabendnachmittag auf dem Möbel-Kraft-Parkplatz seinen 10. Geburtstag. Für die CDU gratulierte der stellvertretende Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck. Der KPV Kreisvorsitzende Uwe Voss schloss sich den Glückwünschen seines Landesvorsitzenden an. Die Gratulationen auf der Bühne im AutoKuKi und über die Großleinwand wurden von einem Hupkonzert und Lichthupen statt Applaus begleitet.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Niclas Herbst auf dem Schleswig-Holsteinischen Fischereitag in Rendsburg

Rede von Niclas Herbst MdEP

Rendsburg – Der Europaabgeordnete Niclas Herbst sprach auf dem diesjährigen Schleswig-Holsteinische Fischereitag in Rendsburg zu den Teilnehmern der Mitgliederversammlung des Landesfischereiverbandes Schleswig-Holstein über die Fischerei-Hilfen durch das Europäisches Parlament. In dem mehrstündigen Sitzungsmarathon informierte sich der stellvertretende Vorsitzende des Haushaltsausschusses direkt bei dem von Pandemie und Fangquotenregelung betroffenen Berufszweig über die aktuelle Lage. Als Mitglied im Fischereiausschuss wird sich der Europaabgeordnete auch zukünftig für die Unterstützung der norddeutschen Fischerei einsetzen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Marlis Stagat jetzt offizielle Bürgermeisteramtskandidatin für Bad Segeberg

Vlnr. Der Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck (leitete die Wahl), Bürgermeisterkandidatin Marlis Stagat und Bad Segebergs CDU Vorsitzende Ina Roth.

Bad Segeberg. Am Freitag nominierte die Mitgliederversammlung des CDU Stadtverbandes Bad Segeberg im Ihlsee-Restaurant Marlis Stagat mit 15 Ja-, 5 Nein-Stimmen und 1 Enthaltung zu ihrer Kandidatin für die Bürgermeisterwahl am 1. November. Die Wahl leitete der Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck.

Die erfolgreiche Bezirkskommissarin und Provinzial-Agenturinhaberin ist den Bürgern der Kreisstadt insbesondere durch ihre Aktivitäten als Vorsitzende des Unternehmervereins „WfS“ bekannt. Aktuell ist die parteilose Kandidatin mit dem Qualitätszertifikat „Sichere Arbeitsplätze durch sichere Arbeitsplätze“ im Projekt „AutoKuki“ mit weiteren Akteuren im engagiert im Einsatz.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Knapp 200.000 Euro für Umbaumaßnahmen in Feuerwehrgerätehäusern im Kreis Segeberg

Ole-Christopher Plambeck MdL

Ole-Christopher Plambeck MdL

Der Landtagsabgeordnete und finanzpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Ole-Christopher Plambeck freut sich, dass aus dem Sonderprogramm des Landes Schleswig-Holstein für die Modernisierung und den Umbau von Feuerwehrgerätehäusern knapp 200.000 Euro in den Kreis Segeberg fließen.

In enger Zusammenarbeit mit den Kommunalen Landesverbänden hatte das Innenministerium 20 förderfähige Projekte in Schleswig-Holstein ausgewählt.

Im Rahmen des „Sonderprogramms Feuerwehrhäuser“ hatte das Innenministerium bereits im vergangenen Jahr vier Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Von den Kommunen waren außerdem im vergangenen Jahr fünf Millionen Euro zusätzlich bereitgestellt worden.
In diesem Jahr werden vom Land zwei Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Davon bekommt die Gemeinde Fahrenkrug 87.441,12 Euro und die Gemeinde Negernbötel 109.204,98 Euro für Umbaumaßnahmen in ihren Feuerwehrgerätehäusern.

Veröffentlicht unter Allgemein |