Archiv der Kategorie: Aktuell

Gero Storjohann: „Segeberg braucht ein drittes Impfzentrum in Norderstedt“

Die Bekanntgabe der geplanten Standorte für die Impfzentren in Schleswig-Holstein sorgt für Unruhe. Im Kreis Segeberg sind als Standorte Kaltenkirchen und Wahlstedt vorgesehen. Norderstedt geht nach der jetzigen Planung leer aus.

Der Bundestagsabgeordnete für den Kreis Segeberg Gero Storjohann (CDU) fordert deshalb Nachbesserungen bei der Planung:

„Es ist lebensfern, dass ein Ballungsraum wie Norderstedt mit insgesamt fast 100.000 Einwohnern kein eigenes Impfzentrum erhält. Das ist ein großer Teil der Einwohner des gesamten Kreises. Auch die Infektionszahlen sind hier am Rande von Hamburg viel höher als auf dem Land. Mehr Impfungen in kürzerer Zeit sind hier also wichtiger als anderswo. Hier muss dringend nachgebessert werden!“

Veröffentlicht unter Aktuell, Ortspolitik | Verschlagwortet mit , , , |

Aktualisierung der Corona-Hilfen

Das neue Faktenblatt zu den beschlossenen Unterstützungsmaßnahmen der Bundesregierung gegen die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie finden Sie hier.

Veröffentlicht unter Aktuell, Bundespolitik | Verschlagwortet mit , , , |

Zukünftig planen und bauen wir schneller an Schiene und Straße

Kleine und große Infrastrukturprojekte werden bald viel schneller umgesetzt: Mit dem „Investitionsbeschleunigungsgesetz“ hat der Bundestag ein Gesetz beschlossen, das schnelleres Planen und Bauen in Deutschland möglich macht. Das sorgt schneller für klimafreundliche Mobilität und stärkt gleichzeitig die Wirtschaft.

Dazu der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann:

„Das Gesetz beschleunigt Genehmigungen, verkürzt Gerichtsverfahren, sorgt für schnelleres Baurecht und vereinfacht die Verfahren. Der ganze Prozess wird entschlackt. Es wird in Zukunft nicht mehr so einfach möglich sein, die Umsetzung wichtiger Infrastrukturprojekte durch Gerichtsverfahren um Jahre in die Länge zu ziehen.“

Veröffentlicht unter Aktuell, Bundespolitik | Verschlagwortet mit , , , , |

Nord-Ostsee-Kanal: Bund investiert 500 Millionen Euro

Bund investiert 500 Millionen Euro in Ausbau der Oststrecke
Scheuer: Investition in Nord-Ostsee-Kanal schützt Klima und stärkt Wirtschaft

Der Nord-Ostsee-Kanal ist die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt. Mit 30.000 Schiffspassagen jährlich verzeichnet er fast doppelt so viele Schiffe wie der Suezkanal. Mit dem Spatenstich zum      ersten Ausbauabschnitt der Oststrecke wird heute offiziell ein Großprojekt für die Bundeswasserstraße gestartet: 500 Millionen Euro investiert der Bund in den kommenden zehn Jahren in die 20 Kilometer lange Strecke zwischen Kiel und Großkönigsförde, insgesamt fließen mehr als 2,6 Milliarden Euro in Erhalt und Ausbau des Kanals – so viel wie an keiner anderen Bundeswasserstraße.

Veröffentlicht unter Aktuell, Allgemein, Bundespolitik | Verschlagwortet mit , |

Gero Storjohann und Dr. Johann Wadephul sehen in der Baustopp-Forderung für die A20 ein hilfloses Wahlkampf-Manöver

Gero Storjohann und Dr. Johann Wadephul sehen in der Baustopp-Forderung für die A20 ein  hilfloses Wahlkampf-ManöverDie Landesgruppe Schleswig-Holstein der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag stellt sich geschlossen gegen die Äußerungen von Robert Habeck (Grüne) und klar hinter den weiteren Ausbau der A20.

Der Vorsitzende der Landesgruppe Dr. Johann Wadephul und der aus Segeberg stammende Verkehrspolitiker Gero Storjohann stellen dazu gemeinsam fest:

„Der Ausbau der A20 ist ein sinnvolles Projekt zur Anbindung der strukturschwachen Regionen des gesamten Nordens. Außerdem entlastet die neue Autobahn Bundesstraßen und Ortschaften und wird einen vorhersehbaren Verkehrsinfarkt am Hamburger Elbtunnel verhindern. Die A20 wird nicht zu mehr Verkehr führen. Sie wird im Gegenteil zur Entlastung aller beitragen, die in der Region wohnen, arbeiten oder unterwegs sein müssen. Damit ist das Argument Klimaschutz nicht stichhaltig.

Veröffentlicht unter Aktuell | Verschlagwortet mit , , |